Was wir glauben

Jesus begegnen (Wie werde ich Christ?)

 

Gott als Vater, Sohn und Heiliger Geist

Es gibt nur einen Gott, der der Schöpfer und Erhalter des Universums ist. Er existiert als Dreieinheit von Vater, Sohn und Heiligem Geist. Alle drei Personen sind ebenso vollkommen Gott wie die Dreieinheit es ist.

Jesus Christus wurde vom Heiligen Geist in der Jungfrau Maria gezeugt und als kleines Kind geboren. Er war während seines gesamten irdischen Lebens vollkommen Gott und vollkommen Mensch. Er ist der verheißene Same Davids dem Fleische nach, der Sohn des Menschen und der Sohn Gottes, der von Ewigkeit an beim Vater war.

 

Auferstehung Christi und Gabe des Heiligen Geistes

Jesus Christus ist persönlich und leiblich aus den Toten auferstanden. Als verherrlichter Mensch und Gottessohn fuhr Er in den Himmel auf, wo Er nun zur Rechten des Vaters ist.

Nach Christi Himmelfahrt wurde der Heilige Geist vom Vater auf die Erde herabgesandt, damit Er in jedem Seiner Kinder sowie in Seinem Volk als Ganzes wohnt, sodass sie in beiderlei Hinsicht der Tempel Gottes sind. Wir sind versiegelt und gesalbt mit dem Heiligen Geist, indem die Liebe Gottes in unsere Herzen ausgegossen ist; wir werden durch Ihn geleitet; und Er ist das Unterpfand unseres Erbes.

 

Erlösung

Der Herr Jesus Christus ist für alle gestorben, Er hat Sich Selbst  zum Lösegeld gegeben für alle. Durch Sein Opfer sind die Sünden aller derer, die an Ihn glauben, ein für alle Mal abgewaschen. Er hat unsere Sünden an Seinem Leib am Kreuz getragen, indem Er als der Gerechte für die Ungerechten litt.Gott gedenkt nie mehr ihrer Sünden und Gesetzlosigkeiten.

 

Wiedergeburt

Um in das Reich Gottes einzugehen, müssen wir aus Wasser und Geist geboren werden, da wir von Natur tot in Sünden sind. Das, was Gott zu unserer Wiedergeburt anwendet, ist Sein Wort. Wir werden daher durch Glauben Seine Kinder. Wir dürfen wissen, dass wir Kinder Gottes sind.

 

Die Liebe und Gerechtigkeit Gottes

“So sehr hat Gott die Welt geliebt, dass Er Seinen eingeborenen Sohn gab, damit jeder, der an Ihn glaubt, nicht verloren geht, sondern ewiges Leben hat” . Da Gott  gerecht und heilig ist, musste Jesus Christus am Kreuz sterben. Dort hat Er Selbst unsere Sünde an Seinem Leib getragen.

 

Ewige Sicherheit

Wir haben die Verheißung, dass wir nie verloren gehen werden und dass niemand uns aus der Hand Christi rauben wird, sondern dass Gott uns befestigen wird bis ans Ende, damit wir untadelig seien an dem Tag unseres Herrn Jesus Christus.

 

Das Wort Gottes, die Bibel

Wir lernen aus dem Beispiel und der Autorität des Herrn und Seiner Apostel, dass die Schriften des Alten und des Neuen Testaments von Gott eingegeben wurden.

Das Zeugnis des Herrn ist zuverlässig, indem es den Einfältigen weise macht und die Gedanken und Gesinnungen des Herzens beurteilt. Die Schriften werden nicht durch menschliche Weisheit verstanden, sondern durch göttliche Belehrung, weil sie geistlich beurteilt und durch den Geist geoffenbart, mitgeteilt und beurteilt werden.

 

Gemeinde

Jesus Christus hat die Gemeinde geliebt und Sich Selbst für sie hingegeben. Er möchte sie heiligen und reinigen durch das Wort Gottes. Der Herr hat der Gemeinde Gaben gegeben zur Vollendung der Heiligen, für das Werk des Dienstes und für die Auferbauung des Leibes Christi.

Nach der Schrift gibt es nur eine Gemeinde (Kirche oder Versammlung), bestehend aus allen wiedergeborenen Christen, egal welcher Benennung, Kirche, Gruppe oder Kreis sie angehören mögen. Alle örtlichen Gemeinden sind untereinander durch die Verbindung aller einzelnen Gläubigen mit dem gemeinsamen Haupt und durch die Wirksamkeit des einen Geistes verbunden.

 

Das Wiederkommen Christi

Jesus Christus wird wiederkommen, um uns zu Sich zu nehmen. Dabei wird Er die bereits Entschlafenen auferwecken und die noch Lebenden verwandeln, indem Er ihre Leiber zur Gleichförmigkeit mit Seinem verherrlichten Leib umgestalten wird.

 

Gericht / Verdammnis

Gott hat einen Tag gesetzt, an dem Er die Menschen in Gerechtigkeit richten wird durch Jesus Christus. Jeder von uns wird für sich selbst Gott Rechenschaft geben und empfangen, was er in seinem Leben getan hat, sei es Gutes oder Böses. Die Menschen, die nicht aus Gnade durch Glauben vor Gott gerechtfertigt wurden, werden zum ewigen Gericht im Feuersee auferstehen. Die Menschen, die aus Gnade und Glauben gerechtfertigt worden sind, werden als Auferstandene in die ewige Herrlichkeit Gottes eingehen.

 

www.KostenloseBibel.de  –  Das “Bibel-Starter-Kit”